A.J. Penn "A New World"

Hallihallo,

letzte Woche habe ich es leider nicht geschafft etwas zu posten, aber ich habe eine seeehr gute Ausrede! Wie ihr ja vielleicht wisst bin ich großer The Tribe Fan. Letztes Jahr sind da ein paar neue Bücher erschienen. Da ich bisher alle Bücher gelesen habe und nicht wirklich begeistert davon war, habe ich gedacht, dass es auch diesmal wieder nur Bücher zu den bereits bekannten Staffeln oder aber ein x-tes Pre-Tribe-Buch sind.

A.J. Penn "A New World"
A.J. Penn
“A New World”
Letztes Woche musste ich dann geschockt feststellen dass eins der Bücher nämlich “A New World” tatsächlich die Fortsetzung der 5. Staffel war. Ich war natürlich hin und weg und musste dieses Buch sofort haben. Also schnell bei Thalia bestellt. Am Tag darauf kam schon die Mail, dass nicht pünktlich geliefert werden kann. Als das gute Stück dann mit ein paar Tagen Verspätung ankam, stellte sich heraus dass es sich um ein Book on Demand Buch handelt. Das erklärt natürlich auch die Lieferzeit. Obwohl ich es schon gut gefunden hätte, wenn das einfach direkt dabei gestanden hätte, aber gut. Kommen wir also zu dem Buch selbst.

Das Cover ist zwar nicht besonders hübsch, aber gerade im Vergleich zu den anderen Tribe-Büchern (sei es deutsch oder englisch) ist es einfach genial. Man fühlt sich wie als wär man mittendrin. Ich konnte es kaum aus der Hand legen! Wer das Buch noch lesen will sollte jetzt lieber aufhören zu lesen und sich schnell auf den Weg zum Buchladen machen (es kam gerade auch auf deutsch raus, also keine Ausreden), denn eins sei gesagt: es ist richtig gut!

Die erste gute Nachricht kommt schon auf den ersten Seiten: Bray lebt! Er wird allerdings von irgendwelchen Zootfanatikern gequält, u.a. scheinbar auch der Guardian, was Bray aber wohl nicht weiß. (Obwohl ich neulich die letzte Staffel mit Schatz nochmal gesehen habe und scheinbar wusste man ja tatsächlich schon, dass Bray noch lebt..) Nun ja Quälerei hin oder her, wer Bray kennt weiß, dass er schon einen Ausweg findet. Auf seiner Flucht hatte man kurz den Eindruck, dass er in der (ehemaligen) Stadt gelandet ist. Es stellt sich aber raus, dass er natürlich gar nicht soweit weg von den anderen auf einer Insel ist.

Die anderen Mall Rats driften irgendwo auf dem Meer rum und finden ein mysteriöses Schiff, auf dem praktischerweise alles zu finden ist, was man als Mall Rat so zum Leben braucht. Und wer bringt wieder Ärger: natürlich mein liebster Ram! Er versucht das Schiff zurück zur Stadt zu steuern, aber wer hätte es geahnt, mit Schiffen hat der Gute es nicht so und so stranden die Mall Rats auf irgendeiner tropischen Insel. Bei der ganzen Aktion werden Slade und Zak (der Typ, von dem das erste Schiff kam) schwer verletzt und Zak stirbt auch ziemlich schnell. Dabei war May gerade so glücklich mit ihm. Ein bisschen tut sie mir ja schon leid. Slade überlebt (natürlich, immerhin ist Ruby ja wahrscheinlich schwanger..)

Ebony, die vor den anderen vom Boot geflohen ist, kriegt währenddessen ausnahmsweise mal, was sie verdient hat und treibt einsam, ohne Wasser oder Essen auf dem Meer rum. YEY! Sie wird dann von ein paar Verrückten gefangen. Nochmal YEY! Aber Ebony wäre ja nicht Ebony, wenn sie nicht mal wieder mehr Glück als Verstand hätte. Sie bändelt mit dem Anführer der Truppe an und ist auf dem besten Weg in dessen Tribe aufgenommen zu wäre. Bis auch Bray von dem Tribe gefangen genommen wird.. Ebony behandelt ihn natürlich genauso grausam wie alle anderen, um das Vertrauen von Blake (dem Anführer) zu gewinnen…

Währenddessen geraten Lex und Jack auf der Insel in die Fänge von den Eingeborenen. Dort treffen sie Lia, die versucht sie zu retten. Leider misslingt das und beide sollen exekutiert werden. Gerade rechtzeitig, taucht dann ein Späher auf, der bestätigt, dass die Mall Rats gestrandet sind und nicht böses wollen. Also lassen die Eingeborenen sie gehen und setzen ihnen ein Ultimatum von der Insel zu verschwinden (ohne Boot natürlich ein bisschen schwer) Also bereiten die Mall Rats sich auf einen Kampf vor. Dummerweise tauchen statt der Eingeborenen Ebony und ihre neuen Truppen auf. Die Eingeborenen kommen zu Hilfe und Ebony wird endlich mal wieder besiegt. Aber die Mall Rats sind ja Mall Rats und dementsprechend landet Ebony in einem der Container vom gestrandeten Schiff. Die Eingeborenen und die Mall Rats machen sich auf den Weg, um die bereits entführten Freunde der Eingeborenen zu retten. Ebony ist natürlich wie immer ein hinterhältiges Biest und redet auf Trudy ein, die von der Zeit auf dem Meer und der Insel total verwirrt ist. Das Ende der Geschichte: Ebony läuft davon und nimmt Ram mit sich (nicht freiwillig). Trudy und Brady können sich gerade noch befreien.

Währenddessen “spielt” Blake mit Bray fangen. Alle anderen Sklaven sind schon befreit und Amber und Jay wollen gerade wieder abfahren, als Jay noch jemanden am Dach hängen sieht. Bray! :) Schwer verletzt, aber lebendig. Zurück auf der Insel erholt sich Bray auch wieder. Allerdings gibt es für ihn und Amber noch kein Happy End. Im Gegenteil: Jay sagt zwar, dass er akzeptieren würde, wenn Bray und Amber wieder zusammen kommen, aber Bray sagt ihm, dass er das auch akzeptieren würde (IDIOT!) und Amber weiß natürlich mal wieder nicht was sie will. Ich sage euch, die macht mich echt wahnsinnig. Und dann wünscht sie sich auch noch, dass Bray was mit dieser Emma anfängt. Dabei hat Bray doch immer nur sie im Kopf gehabt…

Dann gibt es da noch so eine Geschichte von den Collectives, die sicher auch interessant ist, aber mir persönlich, weiß man bisher zu wenig Fakten darüber, deswegen erspar ich euch das jetzt erstmal. Fakt ist, Ram und auch einige andere vermuten, dass es den Virus Mark II gar nicht gegeben hat! Fakt ist auch, dass noch sehr viele Fragen offen bleiben und mehr als genug Stoff für das ein oder andere Buch da ist. Z.B. Was ist mit dem Guardian und den Zoot-Verrückten? Und was haben die Collectives damit zu tun? Immerhin haben sie versucht Trudy und Brady zu entführen? Wo überhaupt sind Ram und Ebony nun?

Alles in allem kann ich das Buch wirklich nur empfehlen. Das muss definitiv jeder Tribe-Fan gelesen haben. (Und im Endeffekt können wir alle froh sein, dass diese Staffel nicht verfilmt wurde. Es ist definitiv brutaler und ekliger denn je. Wenn im TV schon ein Kuss von zwei Mädchen zensiert wird, wäre von diesen Folgen nicht viel übrig geblieben). Besonders toll ist auch die Widmung:

The Spirit of the Mall Rats

Und der Epilog. Trotz eigentlich offenem Ende hat man das Gefühl, dass am Ende alles gut wird und alle genau das kriegen, was sie verdienen. Nun also erstmal genug zu The Tribe. Hat jemand von euch die Bücher (vielleicht auch auf deutsch) gelesen? Wart ihr auch so begeistert wie ich? Hat vielleicht jemand die anderen beiden Bücher gelesen, die letztes Jahr veröffentlicht wurden? Falls ja, würde ich natürlich gerne auch eure Meinung dazu hören.