Type your search keyword, and press enter

Kiwilicious

Bratapfelplätzchen. Die neuen Liebsten!

Baked Apple Cookies

Letztes Wochenende war ich ja zum traditionellen Plätzchen-Backen mit meiner besten WG in Hamburg. Wie immer durfte sich jeder eine Sorte Plätzchen wünschen. Weil ich ja wusste, dass meine beiden männlichen Mitbewohner meine Weihnachtsmausplätzchen über Alles lieben, habe ich mir Bratapfelplätzchen gewünscht. Die hatte ich vor ein paar Wochen auf Pinterest gefunden und musste sie jetzt unbedingt mal probieren. Und eins schonmal vorweg, es sind meine neuen absoluten Lieblinge! (gleich mit den Weihnachsmäuschen ;))

Unsere kleine Maus

Ich habe euch ja gestern versprochen, den Namen von den Plätzchen noch zu erklären. Also es ist ganz einfach. Ihr könnt euch doch sicher noch erinnern, wie wir alle früher als Kind immer Gedichte und Lieder lernen mussten, damit der Weihnachtsmann uns nicht vergisst. Da ich ja auf der tollsten Grundschule war, haben wir da jedes Jahr irgendwas gelernt, was wir dann unterm Weihnachtsbaum erzählen konnten.

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt..

Unseraller Lieblinge!

Endlich, endlich ist es soweit. Weihnachten!! Endlich darf ich wieder Weihnachtslieder singen und Lebkuchen essen ohne von allen doof angeguckt zu werden. Aber für die von euch, die es nicht wissen, mal von vorne. Ich liebe Weihnachten über alles! In meiner kleinen Welt geht Weihnachten so ungefähr bis zwei Wochen vor Ostern. Solange gibt’s Lebkuchen, Plätzchen, Weihnachtsbaum, Weihnachtslieder.. Ihr versteht? ;) Und wem, das noch nicht genug ist, geht Weihnachten auch direkt eine Woche nach Ostern wieder los! So falls mich jetzt jemand immer noch nicht für verückt hält, meldet euch bei mir zum Lebkuchenhaus-Backen im Hochsommer :))